PSW Blog

PSW Blog

PSW - Der Blog

Dieser Blog soll als Informations- und Einsichtsquelle dienen, um euch mit neuen infos zu versorgen und euch Einblicke in meine Arbeit bieten zu können.

Plug Ins, Plug Ins, Plug Ins

BildbearbeitungPosted by PSW Sat, February 14, 2015 14:19:45
Plug Ins für Adobe´s Photoshop gibt es ja bekanntlich wie Sand am Meer, aber welche Plug Ins lohnen sich eigentlich?
Braucht man generell, überhaupt Plug Ins um mit PS ordentlich arbeiten zu können?

Nun, in diesem Beitrag stelle ich euch einml drei bzw 4 kleine Helfer vor, welche den Workflow wirklich, massiv erweitern, oder das Bildbearbeitungsprogramm wirklich ergänzen.
Bei dieser Auflistung geht es natürlich um meine eigenen Erfahrungen, und basieren, wie immer auf einer neutralen Meinung.
Ich kenne weder die Ersteller/Betreiber, ddiverser PlugIns persöhnlich, noch werde ich in irgendeiner Weise von Adobe, oder den Herstellern der Helferchen dafür gesponsort.
Hierbei handelt es sich also um meine eigenen Erfahrungswerte.

Aber was ist denn "wirklich" hilfreich?
Nun, als nicht-hilfreich erachte ich PlugIns, welche PS Funktionen bescheren, die mit ein wenig Wissen und den PS-internen Funktionen bereits vorhanden sind.
Aus diesem Grund werden auch keinerlei Retusche Panels, Brushes oder farbgebene Tools oder ähnliches hier aufgeführt, da sich alles mit ein wenig Vorbereitung im Endeffekt über das geschickte Erstellen von Aktionen weit schneller gestalten lässt.
Als hilfreich erachte ich Tools, welche Photoshop, wirklich um nützliche Funtionen erweitert, oder den Workflow in der Tat massiv beschleunigt.

1. NVIDIA TOOLS

Den Anfang machen direkt zwei sehr gute und von mir auch recht häufig eingesetzte Tools, welche besonders 3D Leuten ein Begriff sein dürfte.
Für den 3D Bereich ist, wie wir wissen, Gimp durch seine angepassten Filter (z.B. Normal Map oder Make Seamless Filter) das weit vorteiligere Programm.
Das Generieren lassen von Normal Maps in Photoshop ist von Haus aus nicht möglich.
Somit ist das Nvidia Normal Map Plugin, eine der nützlichsten Erweiterungen, und ein Lichtblick für alle 3D´ler, welche nicht auf die intuitive Steuerung von PS verzichten möchten.
Ähnliches gilt auch für das DDS Plugin, von Nvidia, welches vollen Support von DDS Dateien einrichtet.

Beide Tools erweitern PS um komplett neue Features und sind auf Open Source Lizenz direkt aus der Nvidia Developerzone zu beziehen:

NVIDIA DEVELOPERZONE


2. FILTERFORGE

Als Zweites hätten wir ein von mir EXTREM häufig eingesetztes Plugin, welches es einem ermöglicht, aus einem weißen Dokument, nahtlose Texturen für Bildbearbeitungen und 3D Modelle generieren zu lassen.
Auch sehr hochwertige Fotofilter, bietet Filterforge und es lassen sich mit einem einfachen Node Setup sogar eigene Filter erstellen.
Für 3D´ler besonders interressant dürfte sein, daß sich passend zu den Texturen an sich, auch sämtliche Shadermaps, wie Normal, AO, Reflection, und viele weitere Maps, direkt mit generieren lassen.
Dadurch spart man sich also lästige Wege vor die Tür, um Texturen zu fotografieren, diese anpassen zu müssen und die MAps manuell erstellen zu müssen.
Der Detailgrad, dieser Texturen ist in der Tat beachtlich und erreicht in der tat realistische Verhältnisse.
FilterForge wird in der Gaming Industrie schon seit Jahren eingesetzt und bietet auch für Bildbearbeiter, sehr gute Möglichkeiten, wie ich finde.
Einige Nachteile hat das Rundum Tool, dann aber doch; so ist die Geschwindigkeit, je nach Filter und Auflösung, teils sehr sehr langsam....jedoch spart man natürlich immer noch massiv an Zeit, gegenüber der manuellen Variante.
Zweiter Nachteil, wenn man es denn so nennen kann, wäre da der Preis, welcher mit 149€ in der BAsic Version, aufsteigend, bis 399€ in der Pro Version zu buche schlägt.
Für Hobbyisten ist es daher zu empfehlen auf die regelmässig stattfindenden Discountaktionen zu warten, jedoch für Profis sollte man da nicht mehr all zu lange überlegen, da sich der Preis, in der Tat schon nach kürzester Zeit rechnet.
Vergleiche zwischen den Versionen gibt es auf der offiziellen Seite von FilterForge:

FILTERFORGE



3.PORTRAITURE

Und letztlich das einzigste Retusche PlaugIn, welches sich meines erachtens nach auch "wirklich" lohnt, da es nicht nur die einzelnen Ebenen mit zwei Klicks aufbaut, was man mittels tastengebundenen Aktionen, mit einem Druck, auf beispielsweise die F2 Taste weit schneller haben kann, sondern die Haut inteligent weichzeichnet und man dort zudem eine Art Rauschen, wärme, und Glow hinzufügen kann.
Vom Grundprinzip her, stellt der Portraiture also einen sehr umfangreichen bzw intelligenten Weichzeichner dar, mit zusätzlichen Funtionen eine Art "Struktur" in die Weichzeichnung einzuarbeiten.
Ich muss ehrlich gestehen, daß ich diesem PlugIn lange Zeit keinerlei Bedeutung habe zukommen lassen, bis mir einmal eine recht interressante Verwendung des ganzen gezeigt wurde.
Besonders in Verbindung mit unserer bekannten Frequenztrennung, stellt dies eine sehr interressante Technik in Bereichen dar, wo es nicht um die Einzelumsetzung eines Bildes (wie bei mir), sondern um ganze Bilderreihen geht.
Zusätzlich kann man nun also diese Frequenztrennung noch mit tastengebundenen Aktionen erstellen, wodurch man sich mit einem Druck auf die (beispielsweise) F2 Taste seine Ebenen aufbauen lässt.
Durch diese Kombination aus Aktionen, Frequenztrennung und Portraiture, lässt sich ein High End Retouching Workflow, von teils 1-3 Std auf vielleicht 10-30 Minuten reduzieren, was, meines erachtens nach, eine enorme Bereicherung darstellt.
Durch den stolzen Preis von 199,- ist auch dieses PlugIn für Profis zwar eine lohnende Investition, welche sich schnell bezahlt machen dürfte, jedoch sollten Hobbyisten dort einen Kauf genau überdenken.
Alle weiteren Informationen findet ihr auf der offiziellen Seite vom Hersteller Imagenomic:

PORTRAITURE





  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.