PSW Blog

PSW Blog

PSW - Der Blog

Dieser Blog soll als Informations- und Einsichtsquelle dienen, um euch mit neuen infos zu versorgen und euch Einblicke in meine Arbeit bieten zu können.

What´s NEXT (?)

PSWPosted by PSW Fri, June 19, 2015 07:18:44

Wie viele ja bereits mitbekommen haben, war es die letzten Monate relativ ruhig hier.
Aber was habe ich in der Zeit so gemacht?
Nun, daher möchte ich diesen Blogeintrag einmal meiner aktuellen Hauptplanung widmen.

Zum einen standen natürlich viele viele Auftragsarbeiten an und zum anderen arbeite ich an etwas, wo mich zwar schon viele von euch auch immer und immer wieder drauf angesprochen hatten, ich es aber zeitlich und logistisch nie so ganz auf die Reihe bekommen habe.

ich nutze diesen Post also auch als eine Art kleine Vorankündigung:
Ich bin aktuell meine "normale" psw Homepage noch um eine weitere am ergänzen.
Es wird also in näherer Zukunft zwei Homepages geben, welche natürlich miteinander verknüpft sein werden.
Diese zweite Homepage wird ein reines Shopmodel werden.

Dadurch erhalte ich die Möglichkeit auch endlich Dinge, wie beispielsweise Geschenkgutscheine, in absehbarer Zeit evtl auch Drucke, Poster, meiner Arbeiten anbieten zu können, letztlich aber der Hauptgrund, euch in einem angemessenen Maße auch Stocks einstellen zu können.
Viele von euch haben mich bereits auf 3D render, Cyborgteile und dergleichen angesprochen und das Umsetzen dieser zweiten Seite wird mir das nun auch ermöglichen.

Aber wie kommt es dazu?
Nun, der Hauptgrund ist es meine Stocks in einer angemessenen Qualität anbieten zu können, ohne sie zu Dumpingpreisen (25 Cent pro textur oder 10 Euro für 400 Texturen etc) anbieten zu müssen.
Ich bin seit über einem jahr Anbieter über zwei Stockagenturen und es fließt eine Menge Arbeit in das Erstellen von Texturen hinein, besonders wenn sie aus dem 3D Sektor kommen.
Wenn meine Kunden, über diese Plattformen nun knapp 10-13 Euronen für eine Textur blechen, bei mir aber (besonders in sogenannten Abonnements) lediglich 25 Cent teilweise davon hängen bleiben, so empfinde ich das mehr als ungerrecht dem Urheber gegenüber.
Ich werde meine Accounts in diesen Microstock Agenturen zwar stehen lassen, jedoch auch nicht weiter bedienen, aus angegebenen Gründen.
Die weitere Sache ist eben die Qualität dieser Agenturen.
Ich setze alles daran hochwertigste und, vor allem, für Bildbearbeiter, bestens angepasste Dateien zu erstellen um einen vielseitigen und dennoch zeitsparenden Workflow zu garantieren, was ich Dank des "Jpg-Zwanges" solcher Plattformen nicht gewährleisten kann.

In eigenen Paketen habe ich nun die vollen Freiheiten, themenspezifisch zu kategorisieren und mir meine Dateiformate selber herrauszusuchen.
Ich kann freigestellte Dateien, 3D render und bearbeitungselemente so liefern, wie es für einen Bildbearbeiter am besten zu handeln und einzusetzen ist.

Aber wo liegt der Vorteil an anderen Formaten?
der Vorteil liegt an dem zusätzlich abspeicherbaren Kanal, so habe ich durch andere dateiformate die Möglichkeit einen Alphawert mit abzuspeichern.
Während man bei jpg Formaten (meist vor schwarzem oder weißem Hintergrund) stets darauf angewiesen ist die Verblendungsmodis umzustellen, so spart man sich bei mir, diesen Arbeitsschritt und durch die freigestellten Dateien erhält man zusätzlich erweiterte Optionen, um beispielsweise ordentlich zu verblenden, oder auch mit Clipping Masken zu arbeiten, um auch weitere Texturen passgenau zu verblenden.

Diesbezüglich viel, die letzte Zeit natürlich sehr viel Arbeit an, aber der Löwenanteil ist soweit geschafft und ich denke, daß die erste version, im Laufe der nächsten Tage online gehen wird.


  • Comments(0)

Fill in only if you are not real





The following XHTML tags are allowed: <b>, <br/>, <em>, <i>, <strong>, <u>. CSS styles and Javascript are not permitted.